Made in Germany

NECflow Strömungssensor

NECflow unterstützt die Automation zweier NECON-Betriebsarten:
die Aufbereitung von veränderlichen oder von gleichbleibenden Durchflüssen

1. NECflow fungiert als Strömungsmesser bei Anbindung an NEC-6000 Zusatz-Steuerung mit entsprechender Schnittstellen-Ausstattung.
Dadurch kann NEC-6000 die Leistung von angeschlossenen NEC-4000 oder Schwestermodellen volumenstrom-abhängig regeln.

Ziel ist, den Dosierwert automatisch einzuhalten, auch wenn die Durchflussmenge variiert.

2. Weiters kann NECflow als Strömungswächter eingesetzt werden bei direkter Anbindung an NEC-4000 oder Schwestermodelle, sofern diese ab Werk mit einer entsprechenden Schnittstelle ausgestattet sind:

  • Solange NECflow einen Wasserfluss signalisiert, wird die Elektrode aktiviert mit der Leistungsvorgabe wie voreingestellt an der Anlage.
  • Entsprechend gilt: Signalisiert NECflow keinen Wasserfluss, wird die Elektrolyse pausiert.

Dieser sogenannte "Start / Stop"-Betriebsmodus ist geeignet für gleichbleibende Durchflussmengen.